Einbautipps

Einbautipps

 

Tipps zum praktischen Umgang mit den Schläuchen

Beispiele zur Schlauchverlegung

Einbau 

Schlauchabstand

Der Abstand zwischen zwei parallel verlegten Schläuchen hängt vor allem von der Verlegetiefe, der Bodenbeschaffenheit und der Pflanzenart ab. Im Mittel werden 25-50cm empfohlen, abhängig von der Bepflanzung

Verlegetiefe 

Um ein optimales Pflanzenwachstum zu erzielen soll hauptsächlich der Wurzelraum befeuchtet werden. Daran sollte sich auch die Verlegetiefe des offenporigen Schlauches orientieren. Er sollte in Wurzeltiefe verlegt werden. Mögliche spätere Bodenbearbeitungen, wie z.B. Umpflügen, Umgraben, Bodenlockerung etc. sollten berücksichtigt werden, um eine Beschädigung des Schlauches auszuschließen. Es ist auch möglich den Schlauch in Ausnahmefällen oberirdisch zu verlegen. Dann sollte dieser aber mit einer Mulchschicht abgedeckt werden, um die Verdunstung gering zu halten. Zu beachten ist hier jedoch, dass durch Verdunsung Rückstände bleiben, die die Poren verstopfen können. (Unterirdisch entsteht keine nennswerte Verdunstung)

Wasserdruck

Für eine optimale Bewässerung ist die Wasserdurchlässigkeit des offenporigen Schlauches entscheidend. Diese ist druckabhängig und bei 0,6-0,8 bar Wasserdruck am günstigsten. Es sollte 1 bar nicht überschritten werden.